Unser Hof

Unseren Hof gibt es schon seit über 200 Jahren. Seit dem Jahr 1824 ist er im Besitz unserer Familie. Für viele Generationen war der Hof Lebensgrundlage und Einkommensquelle. Hier wurden Kühe, Rinder, Pferde, Schweine und Hühner gehalten. Bis zum Jahr 1987 wurden auf dem Hof Schweine mit hofeigenem Getreide und Ergänzungsfutter gemästet, bis die Tierhaltung aus privaten Gründen eingestellt wurde.

Das Aufnahmedatum dieses Fotos ist unbekannt, aber es muss vor 1960 aufgenommen worden sein.
Jedes Jahr musste im Herbst mit viel Handarbeit Stroh eingelagert werden.
Ansicht des Hauptgebäudes aus dem Jahr 1984.
Das kleinere von den beiden Nebengebäuden mit dem typischen Misthaufen.

Ab dem Jahr 1995 wurden das Hauptgebäude und zwei Nebengebäude nach und nach umfassend restauriert. Auf den hofnahen Flächen wurden Obstbaumwiesen angelegt und für einige Jahre Schafe gehalten. Im Jahr 2012 haben wir den Hof mit einer ökologischen Legehennenhaltung wiederbelebt und vermarkten unsere Eier direkt oder über lokale Lebensmittelmärkte. Heute tummeln sich auf den Obstbaumwiesen unsere 221 Legehennen und versorgen sich dort mit frischem Grünzeug.

So sieht unser Wohnhaus heute im Jahr 2012 aus.
Unsere Scheune, in der Sie auch unsere ökologisch produzierten Eier kaufen können.
Hier ist der Eingang zu unserem Hofladen.

Hier finden Sie uns

Naturland Hof Bäumer

Auf der Urlage 1
49219 Glandorf-Westendorf

Telefon: (0 54 26) 58 58

Telefax: (0 54 26) 58 60

E-Mail: kontakt@hof-bäumer.de

 

Öffnungszeiten:

Montag: 9.00 - 18.00 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: 9.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag: 9.00 - 18.00 Uhr

Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr

Samstag: 9.00 - 18.00 Uhr

 

DE-NI-039-0916-ABO

 

Verpackungsregister:

DE3883806556247-V

DE-NI-039-00916-ABD-2018-V1.pdf
PDF-Dokument [31.8 KB]

Als ökologische Legehennenhalter haben wir uns dem Naturland Verband angeschlossen. Informationen über Naturland erhalten Sie durch einen Klick auf das Logo.

DE-ÖKO-039

Unser Betrieb wird regelmäßig von Bio-Spezialisten kontrolliert. Das erledigen die Experten der Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS) aus Göttingen. Damit Sie sich darauf verlassen können, dass dort, wo Bio drauf steht, auch Bio drin ist.